Nebenfach

Für den Mathe-Bachelor braucht ihr ein Nebenfach. Dort müsst ihr 24 LP von 180 LP im Bachelor erbringen.

Reguläre Nebenfächer sind Informatik, Ökonomie und Physik. Aber auch andere Fächer, die vielleicht eher euren Interessen entsprechen, könnt ihr auf Antrag über das Bachelor-Master-Büro genehmigt bekommen. Zur Zeit gibt es unter Anderem Studenten mit Nebenfach Geographie, Anglistik, Altphilologie oder Chemie. Welche Module ihr euch von den Fächern, die nicht Standard sind, anrechnen lassen könnt, erfahrt ihr vom BaMa-Büro. Dieses wird euch nach eurem Studienbeginn noch darüberinformieren, denn planmäßig fangen die Studenten erst im dritten Semester mit ihrer ersten Vorlesung im Nebenfach an.

Zu den drei regulären Nebenfächern haben wir noch einige Informationen gesammelt:

Informatik
Das Nebenfach Informatik liegt teilweise sehr nah an der Mathematik und kann je nach Vertiefungsgebiet (in der Mathematik) zusätzliche Kenntnisse und Lernersparnis bedeuten.
Es stehen hier insgesamt 26 Vorlesungen zur Auswahl, die teilweise einige Module voraussetzen. Informationen dazu bietet das entsprechende
Modulhandbuch .
Grundsätzlich können diese Vorlesungen in die folgenden Bereiche einsortiert werden: Algorithmen und Komplexität, Formale Methoden und Systeme, Systematische Informatik, Mediale Informatik, Softwaretechnik und Informationssysteme, Angewandte Informatik. Dabei kann man die ersten beiden als Theoretische Informatik und die letzten als Angewandte, Technische oder Praktische Informatik bezeichnen.
Alle weiteren Fragen kann Euch die Fachschaft Informatik beantworten:

Römerstraße 164, Raum A125 (im Altbau)
fs (c) informatik.uni-bonn.de
Tel. 73–43 17

Ökonomie
Hier sind mindestens 12 LP aus den Modulen „Grundzüge der BWL: Einführung in die Theorie der Unternehmung“, „Grundzüge der BWL: Investition und Finanzierung“, „Grundzüge der VWL:
Einführung in die Mikroökonomik“ und „Grundzüge der VWL: Einführung in die Makroökonomik“ zu erbringen, sowie mindestens 12 LP aus anderen Modulen.
Möchtet ihr eher in Richtung BWL gehen, d. h. eine Auswahl der Module „Kostenmanagement und Kostenrechnung“, „Internationale Bankleistungen“, „Bankmanagement“, „Finanzierung“, „Unternehmensplanung“ und „Personalökonomik“ belegen, so solltet Ihr vorher „Grundzüge der BWL“ A und B hören.
Im Bereich der VWL ist es gut, vor „Mikroökonomik B“ das Modul „Mikro A“ belegt zu haben und davor „Grundzüge der VWL A“. Mit „Mikro A“ kann man auch die Inhalte von Wirtschafts- und Finanzpolitik und Umweltökonomik nachvollziehen.
Für die Vorlesungen „Makroökomik B“ und „Arbeitsmärkte und Bevölkerungsökonomik“ ist es ratsam, „Makro A“ und dafür „Grundzüge der VWL B“ gehört zu haben.
Die wohl „mathematischsten“ Veranstaltungen sind „Makro B“ und „Mikro B“, wobei daneben im Modul „Unternehmensplanung“ etwas Statistik einfließt.
Bei Fragen sollte man sich an die Fachschaft VWL wenden:

Adenauerallee 24–42
fs-vwl (c) uni-bonn.de
Tel. 73–92 81

Physik
Vorgesehen sind die Module Physik I-V und Theoretische Physik I–IV. Es sind zwar formal keine Voraussetzungen an den Besuch dieser Veranstaltungen gestellt, jedoch ist es grundsätzlich wichtig, die Inhalte von Physik I und II zu kennen.
Für Physik I–III braucht man nicht zwingend Theorievorlesungen. Für Physik IV und V ist Quantenmechanik, also Theoretische Physik III, hilfreich. Da diese Vorlesung eher schwierig ist, empfehlen wir, sie nicht gleich zu Beginn zu besuchen.
Die Vorlesungen der Theoretischen Physik sind eher unabhängig voneinander, brauchen aber teilweise die passende Physik-Vorlesung, d.h. für Theoretische Physik I braucht man Physik I und für Theoretische Physik II braucht man Physik II. Jedoch setzt Theoretische Physik IV die Kenntnisse aus der Theoretischen Physik III voraus.
Da ihr nur 24 LP machen müsst, wird es wohl eher die Ausnahme sein, dass jemand von euch eine IVer-Vorlesung oder Physik V hören wird. Dies soll euch aber keinesfalls entmutigen.
Wenn ihr euch besonders für eine Vorlesung interessiert und euer Nebenfachstudium dahingehend ausrichten wollt oder andere Fragen habt, solltet ihr den Fachschaftsrat Physik fragen:

Nussallee 14–16, Raum 006
fsphysik (c) uni-bonn.de
Tel.: 73–27 88

Falls Ihr auch in weiteren Gebieten Prüfungsleistungen erbringen wollt, ist dies auf Antrag an den Prüfungsausschuss möglich, wobei ihr noch nicht alle Prüfungsleistungen im Bachelorstudiengang Mathe erbracht haben dürft. Weiterhin werden diese Zusatzmodule – mit oder ohne Note – in euer Zeugnis aufgenommen, wenn ihr dies beantragt.